KdoW Skoda Yeti Outdoor 1.8 TSI DSG 4x4 Active

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/10-1 / Der Yeti ist das Fahrzeug der HvO und wird weiter als Kommandowagen (KdoW) für die Verbands- und Zugführer genutzt. Das Fahrzeug wurde von der Bereitschaft Mainhardt beschafft und wird mit Hilfe von Spenden und Sanitätsdiensten unterhalten. Unser alter Audi A6 wurde damit im Juli 2015 ersetzt. Das Fahrzeug konnte aufgrund einer Spendenaktion innerhalb der Gemeine Mainhardt neu beschafft werden.

 

Bürger und Gemeindeverwaltung haben über 43.000 Euro gespendet !

 

 

 

GW-SanO MB Unimog 1300 L

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/28-1 / Als Gerätewagen Sanität organisationseigen (GW-SanO) ist er beladen mit dem Behandlungsplatz (BHP 25) des DRK KV Schwäbisch Hall-Crailsheim. Uns dient er ebenfalls für die HvO. Er hat einen 3000 Watt-Lichtmast, ein 14-KVA-Aggregat und diverses Material zur Immobilisation. Weiter besitzt er eine 5-Tonnen-Seilwinde und hat eine Schleifkorbtrage im Dachkasten. Zusätzlich ist diverses Seilmaterial und zwei Gerätesätze "Absturzsicherung" verladen. Unsere zweite Schleifkorbtrage mit 1100 kg Nutzlast für Schwerlasteinsätze haben wir mittlerweile abgeladen und in unserer Garage an die Wand gehängt. So kann diese entsprechend auch mit einem anderen (schnelleren) Fahrzeug transportiert werden. Das Fahrzeug gehört dem DRK Kreisverband Schwäbisch Hall - Crailsheim e.V. und wird auch durch diesen zum größten Teil finanziert. Allerdings gehören viele Ausrüstungsgegenstände der Bereitschaft Mainhardt !


 

ELW MB Sprinter 312 D

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/11-1 / Der Einsatzleitwagen (ELW) der Bereitschaft Mainhardt kommt landkreisweit zum Einsatz und wurde von uns selbst konzipiert und mit Unterstützung von drei Firmen ausgebaut. Das Fahrzeug gehört der Bereitschaft Mainhardt. Ohne unsere Initiative gäbe es im Kreisverband keinen ELW mit dieser Leistungsfähigkeit, welche technisch weit über einen ELW 1 hinaus geht. Zukünftig wird unser ELW im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) der Bereitschaft Mainhardt auch von den OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst) genutzt. Zwei davon kommen aus der Bereitschaft.



 

LKW MB Unimog 1300 L

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/53-1 / Unseren "olivgrünen" Unimog bekamen wir von der Bundeswehr geschenkt ! Über eine bundesweite (!) Fahrzeugausschreibung des Verteidigungsministeriums und des Generalsekretariats des DRK kam er für den Katastrophenschutz zu uns. Bei uns wird er als Logistik-LKW eingesetzt und hatte in Braunsbach 2016 seine erste Bewährungsprobe.


 

MTW MB Sprinter 312 D

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/19-1 / Mannschaftstransportwagen (MTW) des Katastrophenschutzes. Er wird als Mannschaftstransporter und Materialtransporter genutzt und fährt mit die meisten Kilometer im Jahr. Ausgestattet ist er mit insgesamt mehreren Notfallrucksäcken für verschiedenste Anwendungen und wird als Ersatz für den Audi genutzt, wenn dieser z.B. in der Werkstatt ist. Das Fahrzeug ist in Besitz des Landes Baden-Württemberg (Katastrophenschutz) und wurde uns zur weiteren Nutzung überlassen. Er besitzt eine Anhängekupplung, um z.B. unseren JRK-Hänger zu ziehen.

Der "Bruder" unseres Sprinters ist nach Mainhardt zurück gekehrt:

Rufname: RK Schwäbisch Hall 66/19-2 / MTW des Katastrophenschutzes. Er ist nicht ganz so stark bestückt wie unser 66/19-1 und besitzt keine Anhängekupplung, sonst sind die Fahrzeuge identisch.

 

Feldküche und JRK-Hänger

Wir besitzen eine voll funktionsfähige Feldküche, korrekte Bezeichnung ist FKH (Feldkochherd). Auch hat unser Jugendrotkreuz einen eigenen Hänger.

 

Ausgemusterte Fahrzeuge

Seit Jahren sind wir am "Optimieren" unseres Fuhrparkes. Da wir das Meiste bekanntermaßen selber finanzieren müssen, sind wir immer auf der Suche nach Verbesserungen. So sind trotz Unterstützung durch den Katastrophenschutz viele Fahrzeuge wieder weggekommen, die man uns zwischenzeitlich zur Verfügung gestellt hatte. Deshalb hier Bilder ALLER Fahrzeuge von Bund, Land und dem DRK bzw. der Bereitschaft Mainhardt selber.